Für journalistische Anfragen können Sie sich gerne an unseren Presse- und Medienkontakt wenden.

Für journalistische Anfragen können Sie sich gerne an unseren Presse- und Medienkontakt wenden. mehr erfahren »
Fenster schließen

Für journalistische Anfragen können Sie sich gerne an unseren Presse- und Medienkontakt wenden.

‚Schrauben ist nicht gleich Schrauben‘ oder: ‚Qualitätsarbeit braucht Qualitätswerkzeug‘… Gut vorstellbar, dass eine Weisheit wie diese Willi Hahn vor 80 Jahren den Ausschlag gab, sein Unternehmen zu gründen. Seine Entscheidung trug Früchte und mündet heute in eine bereits 80-jährige Firmengeschichte des Handwerkzeugherstellers Wiha. Vom kleinen Familienbetrieb für Schrauben und Muttern wuchs das Unternehmen zu einem weltweit führenden Hersteller für professionelle Handwerkzeuglösungen mit Standorten rund um den Globus. In diesem Jahr feiert das Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in Schonach im Schwarzwald Jubiläum.
Innerhalb der Leserwahl, die das Fachmagazin elektrobörse smarthouse von November 2018 bis Mitte Februar dieses Jahres durchführte, wurde E-Schraubendreher speedE® in seiner Kategorie zum 1. Sieger gekürt. „Es ist eine ganz besondere Ehre und Freude von den Anwendern bzw. Lesern gewählt worden zu sein, die speedE® und seine Vorzüge bereits kennen und ihn vielleicht schon anwenden. Diese Bestätigung freut uns riesig“, erklärt Christian Hilbert, Segmentmanager Elektro bei Wiha. Bereits im Rahmen der Leserwahl 2017 stand schon einmal ein Wiha Produkt auf dem Treppchen ganz oben: die TriCut Installationszange.
Ran an die Werkzeuge, Kleber und Farben und los geht’s – Nach diesem Motto tüftelten dieses Jahr wieder 25 Kinder der Maxi-Gruppen des Schonacher St. Raphael Kindergartens ihre eigenen ersten Werkzeugkisten. Im Rahmen der Kooperation mit dem Handwerkzeughersteller Wiha erkundeten die „Maxis“ zwei Tage lang die Werkzeug-Welt und konnten eifrig selbst Hand anlegen. Eine Führung durch die Roboteranlagen, Fertigungshallen und das Lager bei Wiha gehörte ebenfalls wieder zum Rahmenprogramm der Kooperationstage.