Gesund & effizient: Wiha zeigt sein VDE Sortiment an ergonomischen Handwerkzeugen auf der GET Nord

Schonach, September 2016 – Vom 17. - 19. November wird der Handwerkzeughersteller Wiha Werkzeuge in Hamburg sein breites Produktsortiment und anwenderorientierte Neuheiten für den VDE Bereich präsentieren. Der Fokus wird neben dem obersten Credo der 100%igen Sicherheit auf den Themen Ergonomie und Effizienz liegen. Als weltweit erster Hersteller von Handwerkzeugen erhielt Wiha für sein ergonomisches Griffgrößenkonzept bei Schraubendrehern und Inomic®-Zangen das international anerkannte AGR Siegel (Aktion Gesunder Rücken e. V.). Dies bestätigt Wiha bisher als einzigem Handwerkzeughersteller weltweit die ergonomische bzw. gesundheitsschonende und Krankheiten vorbeugende Wirksamkeit seiner ausgezeichneten Produkte.

Oberstes Gebot für alle Arbeiten im Elektro-Bereich und an elektrischen Anlagen ist der Einsatz von zuverlässigem und 100 Prozent sicherem, schutzisoliertem Equipment. Die heutigen Anforderungen an Elektro-Profis und deren Handwerkzeuge gehen aber viel weiter. Arbeiten sollen dazu nicht nur fachgerecht, sondern auch schnell und effizient ausgeführt werden. Die Gesundheit der Anwender bzw. der ergonomische Einsatz von Handwerkzeugen sollte dazu parallel immer im Fokus stehen. Wiha antwortet auf diese Bedürfnisse mit einer vielschichtigen Lösung: Handwerkzeuge, die nicht nur Effizienzsteigerung, intelligente Funktionen und absolute Sicherheit versprechen, sondern hinsichtlich Ergonomie und Gesundheitsschutz neue Maßstäbe setzen. Bereits im November 2015 wurde die Wirksamkeit des ergonomischen Griffgrößenkonzepts bei Schraubendrehern u.a. der Reihe SoftFinish® electric, wie auch des Inomic®-Zangengriffkonzepts, durch den AGR e.V. bestätigt und mit dessen international anerkanntem Siegel belohnt. Dem Anwender wird durch den Einsatz der Wiha Griffkonzepte bequemeres, längeres und vor allem schmerzfreies Arbeiten vorausgesagt. Vier optimal an die jeweiligen Schraubfälle bzw. Arbeitsaufgaben angepassten Griffgrößen und -längen der Schraubendreher sollen Anwendern dabei helfen, Beschwerden im Bewegungsapparat sowie Schmerzen in Gelenken und Muskeln zu reduzieren oder gar zu vermeiden.

Langjährige Erfahrungen im VDE-Bereich sowie ein fundiertes und durch eine große Anwendernähe geprägtes Verständnis für das Elektro-Segment und seine speziellen Bedürfnisse veranlassten Wiha zu neuen Konzept- und Produktlösungen. Ergebnisse aus lang angelegten Anwenderbefragungen, Tests und Marktuntersuchungen flossen z.B. maßgeblich in die Entwicklung der neuen Wiha Elektriker Competence Koffersysteme ein. Sie bieten viel Stauraum für eine große Anzahl von Werkzeugen, welche dank großzügig gestalteter Koffermaße und durchdachter Funktionen bequem und schnell zur Hand sind. Die 80-teiligen XL- und 115-teiligen XXL-Koffer sind mit einem kompletten Sortiment an notwendigen Helfern und Werkzeugen für die tägliche Arbeit ausgestattet. Features wie das robuste Material, ein „Zufallstop des Deckels“ durch Gasdruckdämpfer oder die komfortablen und gesundheitsschonenden Transport-Möglichkeiten runden das Koffersystem ab. Dies wird neben cleveren Zangenlösungen, wie z.B. dem „3-in-1-Multitalent“ TriCut, speziellen Elektriker Drehmoment-Handwerkzeugen und zeit- und platzsparenden Bithalterlösungen in Hamburg vorgestellt.

Wiha freut sich auf die Besucher in Halle B1 OG 141.  

Passende Downloads