Wiha feiert spannendes Jahr 2017 mit zwei Rekord-Monaten und ehrt langjährige Mitarbeiter

Schonach, Dezember 2017 – Zum Jahresende gehört für die Belegschaft der Firma Wiha und ihre Geschäftsleitung die gemeinsame Weihnachtsfeier im Haus des Gastes zu einer langjährigen Tradition. Am vergangenen Freitag feierte man in festlicher Atmosphäre nicht nur ein erfolgreiches Jahr 2017 mit gleich zwei Rekord-Monaten, die das Geschäftsjahr „einrahmten“. Im Mittelpunkt des Abendprogramms standen die langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für ihre Betriebszugehörigkeiten geehrt wurden.

Allzeit-Hoch im Doppelpack und neue Wege

Es war ein Jahr des stetigen Wachstums, wichtiger Entwicklungsschritte, herausfordernder Projekte und strategischer Weichenstellungen. Vor allem aber unterstrich Wilhelm Hahn, Geschäftsführer von Wiha, zwei Meilensteine des Jahres 2017 in seiner Eröffnungsrede. Sowohl im März als auch nochmal zuletzt im November gab es jeweils ein Allzeit-Rekord-Ergebnis. Noch nie wurden solche Monatsumsätze und vergleichbar hohe Auftragseingänge beim Handwerkzeughersteller verzeichnet. „Wir würden jedoch lügen, wenn wir unser Wachstum und den Entwicklungsprozess, in dem wir uns befinden, als einen einfachen Durchmarsch bezeichnen“, räumt  Hahn ein und erklärt weiter: „Veränderungen unterschiedlichster Natur, wie z.B. letzte Etappen einer weltweit umfassenden IT-Systemumstellung, waren und sind notwendig. Mutige Entscheidungen, wie etwa Großinvestitionen in Maschinenanlagen oder das Eingehen neuer Handelskooperationen mit bisher unerreichten Auftragsvolumina, müssen in jedem Unternehmensbereich getroffen werden.“ Für die Beschreibung der vielseitigen Aktivitäten in Richtung Marken- bzw. Image-Stärkung gab Ronny Lindskog, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, Einblicke in unterschiedlichste Felder. Sei es die positive Entwicklung des Schonacher Outlet-Shops, die stark wachsende Facebook-Fangemeinde oder das Aufbrechen zu „neuen Ufern“, wie einer Sponsoring-Partnerschaft mit dem SC Freiburg oder der Kooperation zum Chinesischen Smartphonehersteller-Riesen Xiaomi. „Gemeinsam werden wir auch in 2018 unsere Strategie verfolgen und zielstrebig darauf zu arbeiten. Die noch stärkere Fokussierung auf die Elektriker-Branche und die daran orientierte Ausweitung des Sortiments an VDE Werkzeugen geben uns die Richtung vor“, gibt Lindskog abschließend Ausblick.

Fast 40 Jubilare teilen gemeinsame Erinnerungen

Nach Dinner und Dessert kam der feierliche Teil der Jubilars-Ehrungen, die alljährlich zu einem der abendlichen Höhepunkte zählen. „Es ist großartig, solch eine große Runde aus langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ehren zu dürfen. Von 10 bis hin zu 40 Jahren haben diese Menschen für das ganze Team tolle Arbeit geleistet und ein Stückchen Wiha Geschichte mit gestaltet.“ Die Ehrung der 10- und 20-jährigen Jubilare wird in diesem Jahr in privaterem Rahmen separat im Hause Wiha stattfinden. Für zehn Jahre Betriebszugehörigkeit werden dabei geehrt: Michael Richter, Maik Laukien, Helena Philipp, Karsten Zirkler, Katrin Neubronner, Dirk Del Fabro, Alexandra Haas, Jürgen Müller, Daniel Schütt, Domenico Tafuto, Sabine Merz, Christoph Saier, Carolin Bischoff, Dirk Schuler, Jennifer Nagel, Sabine Ettl, Maria Herud, Rais Rustanow. Für ihre 20-jährige Betriebszugehörigkeit sind Gerd Heizmann, Martin Schätzle, Wilhelm Schmidt, Uwe Neumann, Andreas Funk, Peter Bechler, Waldemar Schmidt, Peter Lauster, Alexander Kolomizin, Peter Kuzenko und Heinrich Weigandt zu Wiha eingeladen.

Folgende Jubilare nahmen am Freitag im Haus des Gastes ihre Gratulationen für 25 Jahre vor großem Publikum entgegen: Elisabeth Malsam, Thomas Schätzle, Christoph Faller, Katja Fischer und Valentin Rommel. Siegfried Duffner und Bruno Kaiser können sogar bereits auf 30 Jahre Wiha Geschichte zurück blicken.

Als „Dreiergespann“, das bisher sogar 40 Jahre an der Unternehmensentwicklung Anteil hatte, gebührten Gerhard August und Peter Pfaff besonderen Dank und Ehre - gemeinsam mit einem ganz speziellen Jubilar: Geschäftsleitungsmitglied und Unternehmensinhaber Wilfried Hahn, der selbst noch mit ganz persönlichen, rückblickenden Worten seine Erinnerungen und Erfahrungen mit seiner Belegschaft teilte.

Es folgte darauf die Präsentation des Wiha Ideenmanagements bzw. die daraus umgesetzten Maßnahmen und konkreten Erfolge. Eine stimmungsvolle Mitarbeiter-Showeinlage gab im Anschluss den Auftakt für den „lockeren Teil“ des Abends. Wie jedes Jahr wurde über einen Losverkauf zur Teilnahme an der Tombola mit vielen Überraschungen gelockt. Die Erlöse hieraus und solchen aus den Einnahmen des Barausschanks im Foyer werden traditionsgemäß für einen guten Zweck gespendet. Mit Tanz und ausgelassener Stimmung feierte man dem Abendausklang entgegen…

Passende Downloads

Wiha feiert spannendes Jahr 2017 mit zwei Rekord-Monaten und ehrt langjährige Mitarbeiter

Abbildung: Wiha feiert spannendes Jahr 2017 mit zwei Rekord-Monaten und ehrt langjährige Mitarbeiter