Wiha wächst und damit auch die Herausforderungen – 25 Jubilare werden feierlich geehrt

Schonach, Dezember 2016 – Traditionell feierte Wiha mit seiner Belegschaft am vergangenen Freitag im vollbesetzten Haus des Gastes seine alljährliche Weihnachtsfeier. Ein Jahresrückblick auf viele Höhen und aber auch Herausforderungen, ein Ausblick auf kommende Projekte und anstehende Ziele – ein großes Dankeschön der Wiha Geschäftsführung zum Abschluss an das ganze Team, nahmen den Eröffnungsteil der Feierlichkeiten ein. Wesentlicher und ganz besonderer Teil des Abendprogramms war die Ehrung der über zwanzig Betriebsjubilare – mit teilweise über 30 und 35 Jahren Wiha Zugehörigkeit.

„Der Vogel fliegt“ – als symbolische Beschreibung zum aktuellen Wachstum und der Lage von Wiha war zu Beginn der eröffnenden Rede von Wilhelm und Wilfried Hahn, sowie Ronny Lindskog wegweisend. Die Geschäftsführung beschrieb das vergangene Jahr als ein Auf und Ab an Erfolgen, enormen Wachstumsschritten aber auch damit einhergehende große Herausforderungen und Anstrengungen. Diese galt und gilt es adäquat zu meistern und das Unternehmen für die neuen Entwicklungsschritte zu rüsten. 2016 war geprägt durch große Veränderungen und „Mammut-Projekte“, die man anpackte und umsetzte. Umfassende Umstellungen im IT-System, Umlagerungen von Unternehmenseinheiten, wie z.B. dem Packerei-Zentrum nach St. Georgen, Investitionen in Fertigungsanlagen aufgrund der steigenden Nachfrage nach umfassenden Konzeptlösungen und der Gewinnung neuer Großkunden sind nur ein paar der Beispiele. „Wir haben schon vieles geschafft und uns getraut aus der Komfortzone herauszutreten – im positiven und mutigen Sinne. Die Rahmenbedingungen aufgrund steigender Nachfrage und der sich merklich veränderten Wahrnehmung von Wiha im Markt zeigen uns, dass größere Veränderungsschritte möglich sind.“ erklärt Wilhelm Hahn optimistisch. „Wir sind uns bewusst, dass unsere Ziele ehrgeizig sind. Aber wer sich nicht mehr verändert und nach Wachstum strebt bleibt stehen. Unsere Innovationskraft ist so stark wie eh und je und zusammen werden wir alle Aufgaben schaffen.“ motiviert Hahn weiter. Dass Wiha in puncto Innovationsleistung hohe Maßstäbe setzt bewies die Auszeichnung dieses Jahres zum „TOP 100 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstandes“. Einer der großen Meilensteine 2016. Erst vergangene Woche kam eine Auszeichnung der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg hinzu, die Wiha als „Attraktiven Arbeitgeber in Bronze“ kürte. Als Ergebnis der im Herbst durchgeführten Mitarbeiterbefragung mit tollem Ergebnis.

Passende Downloads

Pressemitteilung: Wiha wächst und damit auch die Herausforderungen – 25 Jubilare werden feierlich geehrt

Abbildung 1: Wiha wächst und damit auch die Herausforderungen – 25 Jubilare werden feierlich geehrt